Juan Amador

28. September 2017

Juan Amador

Juan Amador (49), entdeckte seine Leidenschaft für die Küche schon mit 16 Jahren. Nach einigen Stationen in verschiedenen Restaurants in Deutschland, erkochte er in Lüdenscheid seinen ersten Michelin Stern. Ein paar Jahre später folgte auf Sylt der nächste Stern. Juan hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: "Mein Essen soll den Leuten nicht mehr aus dem Kopf gehen".

Er kombiniert die französische Haute Cuisine mit katalanischer-baskischer Küche und traf  1997 auf Ferran Adria - bekannt für sein Geschick auf dem Gebiet der Molekularküche. Juans Interesse und Faszination waren geweckt und er begann mit eigenen Experimenten - höchst erfolgreich! Dabei ist er alles andere als ein Chemiker: Juan Amador ist Avantgardist in der Küche und doch lieber "Handwerker, nicht Künstler", so sagt er. Wir unterstellen ihm das Kunsthandwerk.

"Ich habe in meinem Leben sicherlich schon 500 Sterne kosten dürfen", sagt Juan Amador. Mit "Amador's Wirtshaus & Greißlerei" in Wien hat er den Sprung von 0 auf 2 Michelin Sterne geschafft, in 2018 möchte er den 3. Stern nach Wien holen. Aktuell hat Singapur sein Interesse geweckt und ab 2018 möchte er sich auch in Lissabon engagieren.

Donnerstag | 28. September 17:30-19:30 Uhr | Forum